IBM kündigt Übernahme von Instana an
Das Unternehmen unterstützt mit seinen Lösungen dabei, die Komplexität moderner Anwendungen in einer hybriden Cloud-Landschaft besser zu verwalten

IBM kündigt die Übernahme von Instana an, einem auf Application Performance Management spezialisierten Software-Unternehmen mit Sitz in Chicago und Solingen. Damit treibt IBM ihre Hybrid Cloud- und KI-Strategie weiter voran und baut die Expertise für KI-gestützte Automatisierungsfunktionen weiter aus.

Weltweit arbeiten bereits heute die meisten Unternehmen in einer Multicloud-Umgebung und verwalten dabei durchschnittlich zwischen 2 bis 15 Clouds - Tendenz steigend. Mit der Übernahme ist IBM in der Lage, die Unternehmen noch gezielter dabei zu unterstützen, die steigende Komplexität moderner Anwendungen in hybriden Cloud-Landschaften besser zu verwalten.

Die Enterprise Observability Platform von Instana liefert automatisch ein kontextbezogenes Verständnis von Cloud-Anwendungen sowie konkrete Informationen darüber, wie IT-Probleme, z. B. langsame Reaktionszeiten, nicht funktionierende Dienste oder eine ausgefallene Infrastruktur - am besten verhindert und behoben werden können. Die Überwachungs- und Analysefunktionen von Instana in Kombination mit den KI-gestützten Automatisierungsfunktionen von IBM in hybriden Cloud-Umgebungen geben Kunden einen vollständigen Überblick über ihre Anwendungsleistung, um den Systembetrieb bestmöglich zu optimieren.

Mehr Informationen finden Sie in der Original-Meldung: https://newsroom.ibm.com/2020-11-18-IBM-to-Acquire-Instana-as-Company-Continues-to-Advance-its-Hybrid-Cloud-and-AI-Strategy

For further information: Dagmar Domke Unternehmenskommunikation IBM Deutschland Tel: +49-170-480-8228 E-Mail: dagmar.domke@de.ibm.com