IBM ermöglicht Kunden mit IBM Cloud Satellite den sicheren Cloud Betrieb in jeder Umgebung – auch on the Edge
Lumen Technologies ist ein wichtiger Edge-Compute-Partner zur Integration von IBM Cloud Satellite für 180.000 Unternehmensstandorte - IBM arbeitet mit mehr als 65 Ökosystem-Partnern um hybride Cloud-Services anzubieten - IBM Cloud Pak for Data as a Service erweitert die Watson Anywhere AI-Strategie auf IBM Cloud Satellite

ARMONK, N.Y., 1. März 2021 - IBM (NYSE: IBM) gibt bekannt, dass seine Hybrid-Cloud-Services jetzt über IBM Cloud Satellite in jeder Umgebung zur Verfügung stehen - in jeder Cloud, On Premises oder on the Edge. Lumen Technologies integriert IBM Cloud Satellite in seine Technologieplattform für Unternehmen, um Kunden die Möglichkeit zu geben, Hybrid-Cloud-Services in nahezu Echtzeit zu nutzen und innovative Lösungen on the Edge zu entwickeln.

IBM Cloud Satellite bietet sichere Cloud-Dienste für Kunden in allen Umgebungen - unabhängig davon, wo sich die Daten befinden - und erfüllt gleichzeitig kritische Anforderungen an den Datenschutz und die Datensouveränität. Branchen wie Telekommunikation, Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen oder Behörden können nun von reduzierten Latenzzeiten profitieren, indem sie Daten sicher dort analysieren, wo sie entstehen - und damit Remote-Arbeit, Notfallreaktionen über vernetzte intelligente medizinische Geräte, Online-Lernen, telemedizinische Dienste und mehr unterstützen. Zudem können sich Kunden auf diese Weise “die Cloud nach Hause“ ins eigene Rechenzentrum holen und so von der Agilität und dem optimierten Betrieb profitieren, ohne dass die Daten das eigene Rechenzentrum  verlassen.

Mit der Verfügbarkeit von IBM Cloud Pak for Data as a Service auf IBM Cloud Satellite erweitert IBM zudem seine Watson Anywhere-Strategie. Damit erhalten Kunden eine flexible, sichere Möglichkeit, ihre KI- und Analyse-Workloads als Services in jeder Umgebung zu betreiben - ohne sie selbst verwalten zu müssen. EquBot, ein Fintech-Unternehmen, das globale Anlageexperten unterstützt, nutzt IBM Cloud Pak for Data as a Service mit IBM Cloud Satellite, um seinen Kunden Investment-Angebote zu empfehlen. Erste Ergebnisse zeigen, dass die Latenzzeit von zehn Sekunden auf unter eine Sekunde gesenkt werden konnte, was es Anlegern ermöglicht, besser informierte Entscheidungen auf den Finanzmärkten zu treffen.

Lumen nutzt IBM Cloud Satellite, um Innovationen on the Edge zu beschleunigen
Lumen, ein führendes Unternehmen für Unternehmenstechnologie, setzt IBM Cloud Satellite und Red Hat Open Shift auf seiner Edge Compute-Plattform ein. Zum Beispiel kann die Lumen Edge Compute-Plattform mit IBM Cloud Satellite einen Kunden in die Lage versetzen, datenintensive Anwendungen wie Videoanalysen in räumlich getrennten Umgebungen, wie Bürogebäude oder Einzelhandelsflächen einzusetzen. Über die IBM Cloud Satellite Anwendung können Kameras und Sensoren nahezu in Echtzeit analysiert werden und so zur Verbesserung von Qualität und Sicherheit beitragen. Kameras können beispielsweise erkennen, wann die Oberflächen das letzte Mal gereinigt wurden, oder können potenzielle Gefahren für die Arbeitssicherheit aufzeigen.

IBM entwickelt gemeinsam mit seinem Partner-Ökosystem neue Hybrid-Cloud-Services mit IBM Cloud Satellite
IBM arbeitet mit mehr als 65 Unternehmen aus seinem Partner-Ökosystem zusammen, um Kunden zu unterstützen, Workloads in jeder Umgebung mit IBM Cloud Satellite zu betreiben. Die Infrastrukturpartner bieten eine Auswahl an Speicher-, Netzwerk- und Serverlösungen an, um Kunden dabei zu helfen, ihre bestehenden Infrastrukturen zu nutzen und um Satellite-Standorte in Rechenzentren oder on the Edge zu implementieren. IBM Cloud Satellite-Kunden können zudem auf OpenShift-zertifizierte Software-Angebote auf dem Red Hat Marketplace zugreifen. Diese können für den Betrieb auf IBM Cloud Satellite bereitgestellt werden und ermöglichen so eine einfachere Installation und Verwaltung.

IBM Cloud Satellite ist ab sofort allgemein verfügbar. Um loszulegen, besuchen Sie: https://www.ibm.com/cloud/satellite.

Weitere Informationen darüber, wie IBM mit seinem Ökosystem von Partnern zusammenarbeitet, finden Sie unter: www.ibm.com/cloud/blog/ibm-partner-ecosystem-and-cloud-satellite.

Weitere Informationen zu IBM Cloud Pak for Data as a Service finden Sie unter:https://www.ibm.com/blogs/journey-to-ai/ibm-cloud-pak-for-data-with-ibm-cloud-satellite

Um zu erfahren, wie IBM Cloud Satellite von IBM Storage für Ihre Hybrid-Cloud-Umgebung unterstützt wird, besuchen Sie: www.ibm.com/blogs/systems/improve-it-infrastructure-with-ibm-hybrid-cloud-storage-for-ibm-cloud-satellite

Bei Interesse an weiteren Details lesen Sie bitte die englische Originalmeldung:

Über IBM:
Für weitere Informationen besuchen Sie: www.ibm.com/cloud/.

Pressekontakt:
IBM:
Kerstin Pehl
Unternehmenskommunikation IBM DACH
Tel: +49-176-10185348
E-Mail: kerstin.pehl@de.ibm.com