IBM integriert NLP-Technologie von Project Debater in Watson
Erste Kommerzialisierung des Project Debater für tiefere Einblicke in Geschäftssprache

New York, NY - 11 März 2020: Nachdem IBM Research‘s Project Debater bereits im letzten Jahr erfolgreich vorgestellt wurde, bringt IBM neue Technologien des Systems jetzt als Ergänzung von IBM Watson für die englische Sprache auf den Markt. Unternehmen sind damit in der Lage, auf Basis von natürlicher Sprachverarbeitung (Natural Language Processing, NLP) selbst schwierige Aspekte im Englischen klarer zu erkennen, zu verstehen und zu analysieren.

Diese neuen Technologien werden im Laufe des Jahres in IBM Watson-Produkte integriert:

Advanced Sentiment Analysis – Komplizierte Wortsysteme wie Idiome (Phrasen und Ausdrücke) und Kombinationen von Wörtern, die zusammen eine neue Bedeutung erhalten, können besser identifiziert und verstanden werden. Diese Technologie wird in Watson Natural Language Understanding integriert.

Zusammenfassung – Textdaten zu einem bestimmten Thema werden aus unterschiedlichen Quellen zusammengefasst. Eine erste Version wurde dieses Jahr bei den GRAMMYS genutzt, um über 18 Millionen Artikel, Blogs und Biographien zu analysieren und zusammen zu fassen. Diese Funktion wird ebenfalls IBM Watson Natural Language Understanding hinzugefügt.

Advanced Topic Clustering – Ermöglicht ein genaues Clustern von eingehenden Daten. Es werden aussagekräftige „Themen“ von verwandten Informationen erstellt, die dann analysiert werden können. Die Technologie wird in Watson Discovery integriert.

ESPN Fantasy Football nutzt Watson Discovery und das Watson Knowledge Studio, um während der Saison täglich Millionen von Fußball-Datenquellen zu analysieren und Einblicke in Echtzeit zu gewähren. Durch die Verarbeitung natürlicher Sprache identifiziert Watson den Ton und die Stimmung von Nachrichtenartikeln, Blogs, Foren, Ranglisten, Projektionen, Podcasts und Tweets, die von Erkenntnissen aus der Umkleidekabine bis hin zu Verletzungsanalysen alles abdecken. ESPN Fantasy Football stellt diese Erkenntnisse in Spielerkarten dar, die das "Boom"- und "Bust"-Potenzial jedes Spielers aufzeigen, sowie in einem "Player Buzz"-Abschnitt, der die positiven oder negativen Kommentare über einen Spieler zusammenfasst.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der englischen Pressemitteilung: Link

Kontaktinformation

Dagmar Domke

IBM Unternehmenskommunikation

Tel.: +49-170-4808228

E-mail: dagmar.domke@de.ibm.com