Managed Service Provider OEDIV setzt auf IBM und verdoppelt die Private-Cloud-Kapazität
Microservices für Private-Cloud SAP® Lösungen stellen neue IT-Funktionen und Anwendungen für Kunden schneller bereit; elf x86-Workloads auf einem IBM Power System Server konsolidiert
IBM hat das Innovationszentrum für SAP Lösungen in Walldorf erneuert und modernisiert
„Um die Private Cloud der OEDIV zu skalieren, haben wir uns in mehreren Workshops zusammengesetzt", sagt Tanja Scheller. IBM hat das Innovationszentrum für SAP® Lösungen in Walldorf erneuert und modernisiert.

Ehningen - 13. Juli 2021 - IBM beschleunigt für den Managed Service Provider OEDIV die Bereitstellung neuer IT-Funktionen und Anwendungen durch Microservices für SAP Lösungen in der Private Cloud. Die neue Lösung soll auch helfen, das Onboarding neuer Kunden sowie Wachstum und Digitalisierung in verschiedenen Branchen zu unterstützen.

Seit der Gründung vor 26 Jahren als OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Teil der internationalen Oetker-Gruppe, wurde OEDIV zu einem der allerersten Kunden für SAP ERP. Das Unternehmen setzt SAP Anwendungen und die dazugehörige IT-Infrastruktur ein, um das umfangreiche Portfolio der Oetker-Gruppe an Lebensmitteln, Bier und alkoholfreien Getränken sowie Sekt zu entwickeln und zu verwalten. Auf Basis dieser Infrastruktur ermöglicht OEDIV einen sicheren und flexiblen IT-Betrieb sowohl für neue als auch für bestehende, schnell wachsende Kunden aus verschiedenen Branchen wie dem Einzelhandel, dem Bankwesen, der Lebensmittel- und Getränkeindustrie usw. 

Das Team von OEDIV erkannte, dass die bestehende IT-Infrastruktur nicht in der Lage sein würde, dieses dynamische Wachstum zu unterstützen. Daher entschloss es sich, elf x86-Workloads auf einen einzigen IBM Power Systems-Server zu konsolidieren. Durch die neue Lösung konnte OEDIV wartungsbedingte Ausfallzeiten um ein vielfaches reduzieren und so unternehmenskritische 24/7-Produktionsprozesse besser unterstützen.

„IBM hat ein tiefes Wissen über unsere Umgebung entwickelt, das uns hilft, stets einen erstklassigen Kundenservice zu bieten und mit einer zuverlässigen, skalierbaren und bewährten Lösung für SAP HANA auf IBM Power Systems und IBM Storage neue Kunden zu gewinnen“, sagt Martin Stratmann, CEO von OEDIV. „Unser Ziel war es, eine zuverlässige, skalierbare und einfach zu verwaltende Lösung zu implementieren, die es uns ermöglicht, neue Kunden zu bedienen und unser Private-Cloud-Geschäft auszubauen. IBM und SUSE erfüllten alle diese Anforderungen mit einer umfassenden Lösung. Zusammen mit dem hervorragenden SAP HANA Total Solution Support von IBM haben wir die Gewissheit, dass wir alles, was unsere Kunden verlangen, auch liefern können.“

Zur Oetker-Gruppe gehören rund 400 Unternehmen aus verschiedenen Branchen, die sich in rasantem Tempo transformieren und digitalisieren. Das Team von OEDIV ist daher darauf fokussiert, höchste Verfügbarkeit und erstklassige Hosting Services anzubieten, die genau auf deren jeweilige Anforderungen zugeschnitten sind. Darüber hinaus ist es notwendig sicherzustellen, dass die stetig wachsenden Datenmengen effizient verwaltet, neue Services rasch entwickelt und dann schnell und zuverlässig bereitgestellt werden.

So wurden beispielsweise die Dr. Oetker Pizza Kits virtuell entwickelt und getestet, indem mehr als 1.000 Kombinationen erprobt wurden – ein Prozess, der sonst Monate dauern würde. Die Bereitstellungszeit der hierfür notwendigen SAP HANA Datenbanken konnte auf 30 Minuten reduziert werden. Grund hierfür war die von OEDIV und IBM implementierte, standardisierte und automatisierte Private-Cloud-Lösung, die auf der skalierbaren, leistungsstarken IBM POWER9-Architektur basiert.

„Um die Private Cloud der OEDIV zu skalieren, haben wir uns in mehreren Workshops zusammengesetzt", sagt Tanja Scheller, Director, IBM Innovation Center for SAP® Solutions in Walldorf. „Die neue Lösung zahlt sich bereits aus: sie bietet eine 40 Prozent höhere Performance. Dadurch können wir auch die größten und anspruchsvollsten SAP HANA Datenbanken kosteneffizient und sehr ausfallsicher betreiben.“

IBM und SAP helfen ihren Kunden, die digitale Transformation in vielen Branchen zu beschleunigen.  Diese Partnerschaft wird die intelligenten Unternehmensplattformen der Kunden weiter verbessern und neue Erkenntnisse und Funktionen liefern, die Innovationen beschleunigen.

OEDIV hat SAP S/4HANA und SAP HANA auf IBM Power Systems mit SUSE Linux Enterprise Server für SAP Anwendungen und IBM FlashSystem All-Flash-Speicher-Arrays bereitgestellt. Diese sind mit IBM Spectrum Virtualize-Software für eine schnelle Datenmigration über hybride Clouds hinweg ausgestattet.

# # #

Link zur globalen Fallstudie: https://www.ibm.com/case-studies/oediv-computer-services-it-infrastructure

Weitere Informationen für Journalisten:
Svetlana Stavreva
IBM Unternehmenskommunikation
Email: stavreva@at.ibm.com
Mobil: +43 664 618 6851