curecomp beschleunigt Ausbau seiner eProcurement Lösungen mit Red Hat OpenShift in der IBM Cloud

Wien / Linz, 15. Februar 2022: curecomp Software Services und IBM gaben heute bekannt, dass curecomp vor kurzem die Migration seiner gesamten IT-Infrastruktur von Bare-Metal-Servern auf eine Managed Server-Umgebung mit Red Hat OpenShift in der IBM Cloud abgeschlossen hat. curecomp kann damit die Vorteile von Hybrid-Cloud-Umgebungen schneller und sicherer nutzen.

 

curecomp unterstützt den gesamten Beschaffungsprozess von der Bestellabwicklung über die Steuerung von Geschäftsabläufen bis hin zur Lieferantenbewertung. Aktuell setzen weltweit mehr als 150 mittelständische Unternehmensstandorte, darunter viele namhafte Unternehmen aus der produzierenden Industrie im DACH Raum, die Lösungen für eProcurement und SRM (Supplier Relationship Management) von curecomp ein. Darüber hinaus greifen rund 10.000 Lieferanten und Partner mit unterschiedlichen ERP-Systemen auf die Software zu. Diese fungiert als zentrale Schnittstelle im operativen und strategischen Einkauf zwischen beschaffenden und liefernden Unternehmen, was bedeutet, dass die Sicherheit der strategischen Daten von Kunden und Lieferanten entscheidend ist.

 

Flexibler Einkauf und robuste Lieferketten dank verlässlicher, transparenter Infrastruktur

Die kürzliche Übernahme von curecomp durch den ERP-Softwareanbieter proALPHA bedeutet, dass curecomp das Potenzial hat, neue Kundensegmente wie die Automobilzulieferer- oder Chemieindustrie zu erschließen. Um dieses weitere Wachstum aus technologischer Sicht umsetzen zu können, entschied sich curecomp für IBM Cloud mit Red Hat OpenShift, um eine höhere Skalierung und schnellere Innovationen zu erreichen.

 

„Viele unserer Kunden sind global agierende Unternehmen und wickeln geschäftskritische Prozesse über unsere Systeme ab. Dort kann der gesamte Beschaffungsprozess von der Bestellabwicklung über die Steuerung von Business-Workflows bis hin zur Lieferantenbewertung ohne Medienbruch in das ERP integriert werden. Durch die Zusammenarbeit mit IBM sind wir in der Lage, die höchsten Sicherheitsstufen zu nutzen, die in der Cloud verfügbar sind, um das Vertrauen unserer Kunden und Anwender sicherzustellen.“, erklärt Nikolaus Kretz, CFO von curecomp.

 

Digitale Beschaffung in der Cloud: Schlüsseltechnologie für Industrie 4.0

curecomp ist Teil des IBM Partner Ecosystems, einer Initiative zur Unterstützung von Partnern - unabhängig davon, ob sie auf IBM-Technologien und -Plattformen aufbauen, diese warten oder weiterverkaufen. IBM Ecosystem Partner unterstützen Kunden bei der Verwaltung und Modernisierung von Workloads mit Red Hat OpenShift für jede Cloud-Umgebung, einschließlich IBM Cloud.

 

„Während unsere Software-Lösungen auch schon bisher auf Red Hat OpenShift aufgebaut waren, ermöglicht uns der gemanagte OpenShift-Service in der IBM Cloud das Software Deployment weitestgehend zu automatisieren und unsere eProcurement- und SRM-Lösungen konsequent weiterzuentwickeln. Zentrales Element ist dabei die Sicherheit der Anwendungen – das wollen wir auch mit unserer IT-Umgebung abbilden und so unseren Kunden dabei helfen, Störungen in den Lieferketten zu reduzieren oder gar zu verhindern und auf diese Weise resilienter zu werden“, so Peter Hackl, CTO von curecomp.

 

Für Franz Dornig, Manager IBM Partner Ecosystem Austria, unterstreicht die Migration der IT-Infrastruktur von curecomp den Mehrwert von IBMs Open-Hybrid-Cloud-Strategie für Unternehmen: „Der Einkauf von Waren und Dienstleistungen steht ganz am Beginn der Wertschöpfungskette. Die Überführung dieses Prozesses in eine sicherere und offenere Architektur bietet Vorteile, die von einer einfacheren Skalierbarkeit und Bereitstellung von Softwarelösungen in komplexen Hybrid-Cloud-Umgebungen bis hin zur Ergänzung von cloud-native Anwendungen reichen. Die Zusammenarbeit mit curecomp ist ein wichtiger Schritt auf unserem Weg, Hybrid-Cloud-Lösungen für Unternehmen bereitzustellen, um Innovationen zu beschleunigen und gleichzeitig kritische Daten zu schützen."

 

Über IBM Cloud

https://www.ibm.com/de-de/cloud

 

Über curecomp

curecomp ist ein Softwareanbieter mit Sitz in Linz, Österreich und konzentriert sich auf die Bereitstellung innovativer Lösungen für die Zukunft in allen Belangen rund um Beschaffungsprozesse und Lieferantenmanagement. Unternehmen auf der ganzen Welt setzen auf curecomp, um Beschaffungsprozesse zu optimieren sowie den Einkauf zu digitalisieren. Seit Februar 2021 ist curecomp Teil des ERP-Software-Anbieters proALPHA.

https://www.curecomp.com/

 

Red Hat und OpenShift sind Marken oder eingetragene Marken von Red Hat, Inc. Oder seinen Tochtergesellschaften in den USA und anderen Ländern.

 

Rückfragen IBM:

Mag. Barbara Jax 
Unternehmenskommunikation IBM
Mobile: +43-664-618 72 37 
E-mail: Barbara.jax@at.ibm.com  

 

Rückfragen curecomp:

Nina Söllinger
Marketing curecomp
Phone: +43 720 270 420-6
E-Mail: n.soellinger@curecomp.com